Skip to main content

Historie

Über 60 Jahre Porsche-Club von Niedersachsen

Unser Club wurde am 3. August 1953 gegründet. Dazu ist belegt, dass am 3. Oktober 1953 die dazugehörige Gründungsausfahrt stattgefunden hat.

Genau 50 Jahre später haben wir unseren ersten PCD Club Cup in Assen veranstaltet.

 

Plakette der Gründungsfahrt von 1953
©Dieter Plettenberg

Die Satzung des Clubs wurde am 24. Februar 1954 beschlossen und am 15. März 1954 im Vereinsregister eingetragen.

Als erster Präsident wurde Achim von Winterfeld gewählt. Er behielt diesen Posten bis zum Jahre 1984 bei. Danach folgte Viktor von Uslar bis zum Jahr 1991, Thorsten Schrank bis 1993, gefolgt von Wolfgang Bilges bis 2004 und Carsten Kokemüller bis 2006. In mehr als 50 Jahren gab es also nur fünf Präsidenten !

2007-2009 führte Herr Wolfgang Wasmus der Club, ab 2010 präsidierte  "Senator e.h." Karsten Hoehns bis März 2015; danach übernahm die Vizepräsidentin Frau Marion Kuhn diese Aufgabe kommisarisch, um im Januar 2016 das Präsidialamt komplett zu übernehmen.

In den Anfangsjahren wurden regelmäßig Club Rallyes veranstaltet. Diese Rallyes fanden meist im Harz statt, vielfach auch zusammen mit anderen europäischen Clubs. Hier sind besonders die niederländischen Porsche-Clubs hervorzuheben, mit denen seinerzeit ein reger Austausch statt fand. Dabei gelang es Achim von Winterfeld meistens, die Ministerpräsidenten des Landes Niedersachsen als Schirmherren zu gewinnen. Diese Rallyes fanden bis 1978 statt.

Danach wurde das Clubleben sportlich ruhiger. Es wurden regelmäßige Club-Abende abgehalten, man traf sich im Juni zum traditionellen Spargelessen und am Buß- und Bettag zur „Fahrt um die Wurst“ mit anschließendem Grünkohlessen. Diese Traditionen pflegen wir bis heute.

Im Frühjahr des Jahres 1987 wurde auf dem Hanodrom in Hannover zusammen mit dem Porsche-Club Hildesheim der erste Saisonlauf zur norddeutschen Slalom Meisterschaft durchgeführt. Organisator war Wolfgang Mathai. Beim ersten Lauf waren 64 Teilnehmer, im Herbst, bei einem zweiten Lauf, waren 60 Teilnehmer angetreten. Ähnlich erfolgreich war die Veranstaltung im Jahr 1988, was dazu führte, dass erstmals wieder ein Sportleiter in den Vorstand gewählt wurde.

1988 wurde unser Club 35 Jahre alt, was mit einer sportlichen Veranstaltung in Ehra-Lessien gefeiert wurde.

Die Slalomveranstaltungen wurden bis zum Jahre 1990 durchgeführt, 1989 auf dem Contidrom und 1990 auf dem Verkehrsübungsplatz in Braunschweig. 1994 erfolgte das erste Fahr- und Sicherheitstraining auf dem Salzburgring, in 1995 das zweite mit 50 Teilnehmern in Oschersleben, das dritte in Zolder/Belgien.

Daneben rief der Porsche-Club Deutschland die Veranstaltungen „Trophy, Langstrecken und Sport Pokal“ ins Leben. Bis zum heutigen Tage haben diverse Mitglieder unseres Clubs an diesen Veranstaltungen erfolgreich teilgenommen.

Seit 1990 werden – mehr oder weniger regelmäßig – Ausfahrten unternommen. So waren wir in den Jahren 1991 bis 1994 mit unseren Autos auf Sylt, einige Male im Porschewerk in Zuffenhausen mit Abstechern zu Veredlern und Tunern wie TechArt, Ruf, Alpina und Strosek, wir besichtigten die Werke von Audi und Mercedes, Automobilmuseen in Sinsheim, Aschaffenburg und im Elsass, waren im Museum für deutsche Autogeschichte in Amerang im Chiemgau, in der Autostadt Wolfsburg, bei Karman in Osnabrück, Wiesmann in Dülmen und Dr. Räker im Lemgo.

Aber nicht nur das Technische, sondern auch das Kulinarische wurde links und rechts der Strecken gepflegt. So probierten wir die regionalen Weine und besichtigten die Weingüter, aßen in Dorfschänken, Schlosshöfen und Sternerestaurants in ganz Deutschland wie zum Beispiel in den Schweizer Stuben, bei Heinz Winkler, Johann Lafers, in der Ente von Lehel, im Restaurant Wielandshöhe, im Schloss Höfingen, im Landhaus Fleckl, im Waldhorn in Ravensburg und bei Alfons Schubeck am Chiemsee.

Das Jubiläumsjahr 2003 begann mit einer Ausfahrt nach Leipzig, wo das Cayenne-Werk besichtigt wurde, und die Cayennes auch offroad durchs Gelände bewegt werden konnten. Abends wurde – zusammen mit dem Porsche Club Berlin – unser 50-jähriges Jubiläum ausgelassen gefeiert. Am nächsten Tag ging es weiter nach Dresden, wo die gläserne Manufaktur (Phäeton) besichtigt wurde und das Restaurant Pattis für das leibliche Wohl sorgte.

Höhepunkt des Jahres 2006 war eine einwöchige Alpenpässetour, bei der 15 Pässe in drei Ländern absolviert wurden – und das während der Fußballweltmeisterschaft.

2007 haben wir bei sommerlichen Temperaturen eine Fahrt zu den 4 Stauseen des Harzes unternommen, waren bei schönstem Wetter einen Tag in Lüneburg und zwei Tage in Berlin, haben mit 5 Porsches am Deutschlandtreffen aller Clubs im August in Stuttgart teilgenommen, und auch die traditionellen Spargel-, Grünkohl- und Lämmeressen waren wieder im Programm.

2008 begann mit einer Ausfahrt in den Frühling, es folgten Besuche von Bodenwerder, der Autostadt in Wolfsburg und natürlich dem Deutschlandtreffen des PDC in Würzburg. Sportlicher ging es beim Sportcup in Oschersleben oder beim Oldtimer Grand Prix auf dem Nürburgring zu.

Jährlich folgten zahlreiche Treffen und Ausfahrten, bis zu einem weiteren Höhepunkt im August 2013: Unsere Feier zum 60jährigen Jubiläum !

Im September 2014 sorgte unsere große Dolomitenfahrt für Fahrspaß, Abenteuer, Herausforderungen und größtes Vergnügen.

Freundschaftliche Kontakte pflegen wir zu unseren Clubkameraden der benachbarten Clubs wie Porscheclub Lüneburger Heide und Porsche Club Schleswig Holstein, mit denen ordentlich gebosselt, gewandert und gegessen aber auch auf dem Contidrom geübt wurde. Als weiteren Höhepunkt planten wir einen Besuch der Kieler Woche, die zweijährlich stattfindenden Treffen der Porsche Clubs Deutschland sind natürlich immer die Highlights, so z.B. Würzburg 2008, Hamburg 2009 und Berchtesgaden 2011 mit wunderschönen Touren, Erlebnissen und Gemeinschaft.

Zu vielen der aufgeführten Aktivitäten gibt es auf unserer Hompage www.PCvN.de, die unsere äußerst informative und lebendige Kommunikationsplattform darstellt, unter „Clubarchiv Übersicht“ Bildergalerien und teilweise Videos anzuschauen.

Februar 2016